Schülerinnen und Schüler

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Morbi et risus. Aliquam nisl. Nulla facilisi. Cras accumsan vestibulum ante. Vestibulum sed tortor. Praesent SMALL CAPS tempus fringilla elit. Ut elit diam, sagittis in, nonummy in, gravida non, nunc.

Weiterlesen

Die Wahlpflichtfremdsprache Französisch

Die Wahlpflichtfremdsprache Französisch, warum?

Die Wahlpflichtfremdsprache Französisch befähigt Schüler*innen, die Sprache unseres unmittelbaren Nachbarn in Alltagssituationen zu verstehen und angemessen anzuwenden. Neben der Vermittlung fachlicher Kompetenzen ist es Aufgabe des Französischunterrichts, Schüler*innen zu kommunikationsfähigen, offenen, toleranten und mündigen Bürgern zu erziehen. Mit der Fähigkeit, eigene Sichtweisen, Wertvorstellungen und gesellschaftliche Zusammenhänge mit denen anderer Kulturen tolerant und kritisch zu vergleichen und der Bereitschaft, Interesse und Verständnis für Denk- und Lebensweise, Werte und Normen und die Bedingungen der Menschen eines anderen Kulturkreises aufzubringen, erleben die Schüler*innen einen Zuwachs an Erfahrung und Stärkung der eigenen Identität.

Es gelten folgende Aufgaben und Ziele:

- Die Schüler*innen verstehen die Fremdsprache und können diese mündlich und schriftlich gebrauchen.

- Sie erwerben Grundfertigkeiten des Hörens, Sprechens, Lesens und Schreibens.Sie können Informationen aus fremdsprachlichen Texten beschaffen verarbeiten.

- Schüler*innen, die beabsichtigen, nach der Realschule ein berufliches Gymnasium zu besuchen, sollten möglichst dieses Wahlpflichtfach wählen, weil ihnen neben der Wahl der Fremdsprachen, dann auch noch andere Alternativen zur Verfügung stehen.

Nicht vergessen: Eine weitere Sprache kostenfrei zu erlernen ist sehr wertvoll, vor allem dann, wenn Ihr Kind bei dem Erwerb von Fremdsprachen Freude und Begabung hat!

Die Organisation vom Französisch-Brückenkurs am SOE

Unser Schulzentrum bietet in der Klassenstufe 5 einen Französisch-Brückenkurs an. Ziel ist es, die Schüler*innen für das Fach Französisch in Klassenstufe 6 vorzubereiten, sowie Motivation und Kenntnisse, die bereits aus der Grundschule vorhanden sind, zu nutzen, zu wiederholen und zu vertiefen.

 

Die erste Anmeldung für den Französisch-Brückenkurs erfolgtbei der Schulanmeldung für die Klassenstufe 5 der Realschule.

Die Schüler*innen haben dann nach einem vierwöchigen Schnuppermonat nochmal die Möglichkeit, ihre Wahl zu bestätigen. Diese Anmeldung ist verbindlich.

Eine Abmeldung ist dann wieder zum Halbjahr möglich.

 

Unser Französisch-Brückenkurs ist wie folgt aufgebaut:

Jede Woche findet regelmäßig zwei Stunden Französisch-Unterricht statt. Dort setzen sich die Schüler*innen intensiv mit „Französisch als Sprache“ auseinander.

Der Regelunterricht wird mit außer-und innerschulischen Angeboten bereichert, die diesen auch ersetzen können.

- So planen wir im 1. Halbjahr der Klassenstufe 5 einen Tagesausflug nach Frankreich (z.B. Colmar).

- Einmal pro Halbjahr wird der Französisch-Brückenkurs projektartig am Nachmittag durchgeführt. Geplant ist hier, dass das Fach Französisch fächerübergreifend mit den Fächern Musik, Sport und AES arbeitet. (z.B. Crêpes backen/ franz. Lieder singen und einen Tanz einstudieren/ franz. Kino-Nachmittag…)

- Als besonderes Highlight ist im 2. Halbjahr ein französisches Hüttenwochenende geplant, zu dem auch Schüler*innen unserer französischen Austauschschule in Villé eingeladen werden und ein erster Kontakt entsteht.

 

Im zweiten Halbjahr (ca. März) wird dann die Entscheidung für die Wahl von Französisch in Klasse 6 getroffen.

Diese Wahl ist Grundvoraussetzung, um schließlich Französisch in Klassenstufe 7 wählen zu können.

 

Für weitere Rückfragen stehen Ihnen gerne unsere französischen Lehrerinnen, Frau Simon und Frau Ott, sowie die Schulleitung zur Verfügung.

 

Kontakt:

u.simon@schulzentrumoe.de

c.ott@schulzentrumoe.de