Schülerinnen und Schüler

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Morbi et risus. Aliquam nisl. Nulla facilisi. Cras accumsan vestibulum ante. Vestibulum sed tortor. Praesent SMALL CAPS tempus fringilla elit. Ut elit diam, sagittis in, nonummy in, gravida non, nunc.

Weiterlesen

Schulzentrum Oberes Elztal

Was ist überhaupt eine Verbundschule?

Das ist zunächst ein Zusammenschluss von drei Schulformen unter einem Dach. Die Grundschule in Elzach war schon immer mit der Haupt- und Werkrealschule verbunden und hat sich dann im August 2014 mit der Realschule zusammengeschlossen. Grund-, Haupt-, und Realschulzweig existieren in dem Schulverbund nun nebeneinander, wobei der Schulstandort Elzach der Hauptstandort ist und am Standort Winden die Klassen 8 und 9 des Hauptschulzweiges untergebracht sind.

Wie sieht das in der Praxis aus?

Ab der fünften Klasse werden die Kinder ihrer Empfehlung entsprechend in ihrem Schulzweig unterrichtet. Dabei muss jedoch erwähnt werden, dass es niemals eine ganz strikte Trennung gibt. Im Religionsunterricht und in Arbeitsgemeinschaften (AGs) werden bereits zu Beginn die Schüler*innen schulformübergreifend unterrichtet.

Was bedeutet das?

Das heißt, dass Schüler*innen eines Zweiges auch schon mal in den anderen Zweig "hineinschnuppern" und sich ein Bild vom gemeinsamen Lernen machen können.

Wo sind die Vorteile eines solchen Systems?

Der größte Vorteil dieses Systems liegt darin, dass wir Schüler besser beobachten, einschätzen und individuell fördern können. Ein Wechsel ist also ohne Probleme möglich. Man kann in der fünften Klasse einen/eine Schüler*in oft noch nicht sicher einer bestimmten Schulform zuordnen. Dazu bedarf es häufig weiterer Beobachtung, die wir hier leisten können.

Wie war die Situation an den beteiligten Schulen, als man sich für die Verbundschule entschied?

Die Haupt-/Werkrealschule hatte wenig Anmeldungen. Zum Schluss waren es noch 20 SchülerInnen. Die Realschule hatte stabile Schülerzahlen und war auch wegen ihres hohen Niveaus stark nachgefragt.Ohne die Verbundschul-Lösung würde es heute in Elzach wahrscheinlich keine Hauptschule mehr geben.

Wie stellt sich die Situation im Moment dar?

Heute sind alle mit der Lösung bestens zufrieden. Es war richtig und wichtig, dass die Diskussion um die Verbundschule entideologisiert wurde, denn eine Schule ist kein Spielball von Parteipolitik, sondern soll den Schülern zugute kommen. Es war uns ein Anliegen, auch den Wünschen der örtlichen Handwerksbertriebe Rechnung zu tragen. Mit Stolz können wir sagen, dass alle unsere Schüler*innen den weiteren beruflichen Wunsch -ob Beruf oder weiterführende Schule - umsetzen können. Es ist somit möglich, im Oberen Elztal bis zur 10. Klasse alle Abschlüsse zu erreichen, die in Baden-Württemberg möglich sind.