Schülerinnen und Schüler

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Morbi et risus. Aliquam nisl. Nulla facilisi. Cras accumsan vestibulum ante. Vestibulum sed tortor. Praesent SMALL CAPS tempus fringilla elit. Ut elit diam, sagittis in, nonummy in, gravida non, nunc.

Weiterlesen

Merkmale der Realschule

An unserer Realschule werden rund 400 Kinder und Jugendliche in 17 Klassen unterrichtet. Hierbei sind wir immer am Puls der Zeit und auf dem Weg, neue Entwicklungen sinnvoll zu integrieren.In der Realschule erhalten die Schüler/innen nach erfolgreichem Abschluss der sechs Schuljahre sowohl die Zugangsvoraussetzung für einen gelingenden Übergang  in die Berufswelt als auch auf das Berufliche Gymnasium. Sie bietet ein breites Differenzierungs- und Förderangebot. Miteinander für unsere Gemeinschaft einstehen und gemeinsam Ziele erreichen stehen im Zentrum, denn zusammen bewegen wir mehr. So genießen unsere Schülerinnen und Schüler ein breites Unterrichtsangebot, das allen Ansprüchen gerecht wird.

 

Die Orientierungsstufe

Die Orientierungsstufe, die die Klassen 5 und 6 umfasst, bildet eine Einheit, bei der es von Klasse 5 zu 6 keine Versetzung gibt. Der Unterricht und die Noten orientieren sich ausschließlich am mittleren Niveau. Diese Stufe hat die Aufgabe zu erproben, zu fördern und zu beobachten. Dabei soll auch die Entscheidung für die gewählte Schulform aus dem vierten Grundschuljahr überprüft und gegebenenfalls auf der Grundlage neu gewonnener Erkenntnisse korrigiert werden.

 

Unterricht in den Klassen 7 bis 9

In unserer Realschule wird auf dem mittlerem Niveau, das zum Realschulabschluss führt, unterrichtet. Da wir Verbundschule sind und die Werkrealschule im Haus haben, wird innerhalb der Schulart WRS das G-Niveau angeboten. Unserer Lehrerinnen und Lehrer stehen im ständigen Austausch und Kontakt zueinander. Bei Bedarf und auf Wunsch ist ein Wechsel der Schulart innerhalb des Schulzentrums problemlos möglich. Hierbei stehen das Wohlergehen und die optimale Förder- und Forderung des Kindes / des Jugendlichen im Mittelpunkt.

 

Fächer

An der Realschule ist Englisch als erste Fremdsprache verpflichtend vorgeschrieben. Deshalb wird Englisch durchgehend in den Jahrgangsstufen 5-10 unterrichtet.  Als zweite Fremdsprache wird an unserer Realschule Französisch angeboten. Dies geschieht ab Klasse 6 und kann in dieser Jahrgangsstufe von unseren Schülern/innen gewählt werden. Stellen Schüler/innen am Ende der sechsten Klasse fest, dass sie mit einer zusätzlichen Sprache überfordert sind, können sie ohne spätere Nachteile dieses Fach abwählen. Von der Jahrgangsstufe 7 an beginnt der Wahlpflichtunterricht. Für das Wahlpflichtfach Französisch muss das Fach Französisch bereits in der sechsten Klassen besucht worden sein. Neben der zweiten Fremdsprache kann alternativ das Fach Technik oder AES (Alltagskultur, Ernährung und Soziales) gewählt werden. Dieses Wahlfach zählt genauso wie Deutsch, Mathematik und Englisch als Kernfach. Am Ende von Klasse 10 wird innerhalb dieses Wahlfaches auch eine schriftliche Prüfung abgelegt.

In Klasse 5 haben wir das Fach  Medienbildung. Ab dem Schuljahr 2019/20 wird für die Klassentufe ein Aufbaukurs Informatik an den Realschulen angeboten. Im selben Schuljahr wird es zusätzlich das neue Wahlfach Informatik für die Kl. 8-10 geben.

 

Betriebspraktikum

Alle Schüler der Klassen 9 nehmen verpflichtend an einem einwöchigen Betriebspraktikum in Firmen der näheren Umgebung teil. Diese Berufsorientierung mit Praktika ist eingebettet in vorbereitenden, begleitenden und nachbereitenden Unterricht. Innerhalb dieser Berufsorientierung der Realschule (BORS) finden auch eine individuelle Beratung und eine enge Kooperation mit unseren außerschulischen Partnern statt. Ziel ist es, einen möglichst wirklichkeitsnahen Einblick in die Arbeitswelt zu vermitteln und die Schüler die Anforderungen am Arbeitsplatz möglichst hautnah erfahren zu lassen. Die Praktika, die Jobbörse, die Besuche im BIZ (Berufsinformationszentrum etc.)  können dazu beitragen, dass Schüler/innen ihre Eignung für bestimmte Tätigkeiten besser einschätzen, ihre Berufsvorstellungen vertiefen oder auch korrigieren können.